KWS
   
 

Qualität

Erdanhang

  • Um wertvollen Ackerboden auf dem Feld zu belassen, können die Rüben vor der Anlieferung zur Fabrik vorgereinigt werden.
  • Aber auch die Züchtung spielt beim Problem Erdanhang eine große Rolle. Bei der Selektion wird auf eine möglichst flache Furche im Rübenkörper geachtet. Dadurch kann der Erdanhang besonders bei tonhaltigen Böden bzw. bei feuchten Erntebedingungen erheblich reduziert werden.

 

Schossfestigkeit

  • Anders als Getreide, Mais und Raps ist die Zuckerrübe eine zweijährige Kulturpflanze, d.h. erst im zweiten Anbaujahr geht die Pflanze in die generative, samenbildende Phase über.
  • Im ersten Jahr erfolgt mit der Rübe die Bildung einer Speicherwurzel, die im zweiten Jahr der blühenden Pflanze als Energielieferant zur Verfügung steht.
  • Bei bestimmten Voraussetzungen, in der Regel in Folge eines Kältereizes, treten einige Pflanzen bereits im ersten Jahr in die generative Phase und bilden die sogenannten Schosser. Wenn Schosser aussamen, kann dies zu Unkrautrüben führen. Zudem stören Schosser bei der Ernte.
  • Geringe Schosserneigung ist somit ein wichtiges Selektionskriterium bei der Züchtung von Hochleistungssorten.

 

 

 
KWS