KWS
   
 

Weisszuckerertrag

  • Im letzten Prozeßabschnitt der Zuckergewinnung wird in Zentrifugen der Sirup, also der nichtkristalline Zuckeranteil, von den im Dicksaft entstandenen Zuckerkristallen abgeschleudert, die anschließend noch mit Wasserdampf abgewaschen werden.
  • So entsteht der Weißzucker, dessen tatsächlicher Ertrag je Hektar sich aus dem berechneten Zuckerertrag minus dem Anteil an Verlusten durch Melassebildner sowie den technischen Verlusten schätzen lässt.
  • Die entsprechende aktuelle Formel zur Bestimmung dieser Verluste wurde vor kurzem unter stärkerer Berücksichtigung des besonders bei der Zuckergewinnung hinderlichen alpha-amino-Stickstoffs geändert.
 

 
KWS