KWS
   
 

Sollten Zuckerrüben gehackt werden?

Zuckerrüben sollten nur gehackt werden, um Verschlämmungen und Verkrustungen des Bodens aufzubrechen und um in Ergänzung zu den chemischen Maßnahmen einen kostengünstigen und umweltschonenden Bekämpfungserfolg zu erreichen. Der Gasaustausch im Boden wird ebenfalls gefördert, was dem Pflanzenwachstum dienlich ist.

TIPP:

Je trockener der Boden beim Hacken ist, desto besser. Die entwurzelten Unkräuter können dann nicht mehr so leicht anwachsen. Bei zu feinkrümeliger Bearbeitung wird ein Verschlämmen des Bodens in unerwünschter Weise gefördert.

Es sollte außerdem darauf geachtet werden, nicht nach der letzten "Versiegelung" bzw. Abschlussspritzung zu hacken, da sonst der Herbizidfilm zerstört wird und unerwünschte Pflanzensamen erneut in eine keimfähige Lage gebracht werden. Das kann eine Spätverunkrautung zur Folge haben.


 
KWS