KWS
   
 

Können „Superunkräuter“ entstehen, z.B. durch eine Herbizidtoleranz?

Keine unserer Kulturpflanzen kann ohne die ordnende Hand des Landwirts überleben. Dies ändert sich nicht bei gentechnisch verbesserten Pflanzen.

Diskutiert wird die Übertragung einer Herbizidtoleranz auf verwandte Kulturpflanzen, die dann ihrerseits diese Herbizidtoleranz aufweisen. Wird beispielsweise herbizidtoleranter Raps angebaut, so ist eine Übertragung auf eine als Unkraut auftretende Wildpflanzenart ein natürlicher Vorgang, der unabhänging von der Zuchtmethode besteht. Eine erfolgte Übertragung würde jedoch nichts anderes beweisen, als dass Kulturpflanzen mit ihren wilden Verwandten kreuzbar sind - eine alles andere als neuartige Erkenntnis. Durch den Einsatz eines anderen Herbizids könnte die Wildpflanze jederzeit beseitigt werden. Von einem „Superunkraut“ kann also nicht die Rede sein.

 


 
KWS