KWS
   
 

Werden Allergien zunehmen?

In Deutschland leiden ca. 10-15% der Gesamtbevölkerung an Allergien der verschiedensten Art. Nur ein geringer Teil (ca. 3 %) davon sind Lebensmittelallergien. Bei entsprechend veranlagten Menschen können bestimmte Eiweißstoffe zu allergischen Reaktionen führen, und zwar völlig unabhängig davon, ob es sich um „herkömmliche“ oder „gentechnisch gewonnene“ Eiweißstoffe handelt. Vor der Vermarktung gentechnisch hergestellter Produkte wird daher das Allergierisiko sehr sorgfältig begutachtet.
Ein Beispiel: Im frühen Entwicklungsstadium einer Sojabohnensorte, in die ein Gen der Paranuß übertragen worden war, wurde anhand von Labortests deutlich, daß Paranuß-Allergiker auf diese Sojabohne empfindlich reagieren würden. Daraufhin wurde die Entwicklung lange vor der Marktreife eingestellt. Darüber hinaus liegen Dank gentechnischer Verfahren in der Forschung heute sehr viel mehr Informationen über Lebensmittelallergien vor, so daß die Hauptallergene gut charakterisiert sind.


 
KWS