KWS
   
 

Rübenrost

 Rübenrost  Rübenrost (Uromyces betae

Erreger: Uromyces betae
Symptome: Goldgelbe bis rostbraune kleine Pusteln auf Ober- und Unterseite des Blattes, ca. 1 mm groß. Ist der Pustelbesatz sehr dicht, welken und vertrocknen die Blätter und sterben ab.
Biologie des Erregers: Der Pilz bildet bei ausreichender Feuchtigkeit Sporen aller Entwicklungsstadien auf der Rübe, es erfolgt kein Wirtswechsel. Der Erreger ist empfindlich gegenüber höheren Temperaturen über 20° C.
Risikofaktoren: Nachbarschaft von Samenrüben und Fabrikrüben, hohe N-Düngung.
Wirtschaftliche Bedeutung: Im allgemeinen hat die Krankheit keine wirtschaftliche Bedeutung. Sie tritt besonders in Gebieten mit höherer Luftfeuchtigkeit (Küstenregionen) auf.
Bekämpfung: Nicht bekämpfungswürdig. Eventuell ist die Beseitigung von starke befallenen Pflanzenresten sinnvoll, um die Überdauerung des Pilzes einzuschränken.

 

 

 
KWS