KWS
   
 

Wie wird Bioethanol industriell hergestellt?

In der Zuckerfabrik können zuckerhaltige Säfte in unterschiedlichen Prozessschritten zur Ethanol-Produktion abgezogen werden.

Am gebräuchlichsten ist die Verwendung von Dicksaft oder auch Melasse. Wichtig ist, dass alle Rüben, egal ob sie zur Zucker- oder zur Ethanol-Produktion bestimmt sind, einen Großteil des Produktionsprozesses der Zuckerfabrik durchlaufen müssen. Der Zucker aus dem Roh- oder Dicksaft dient direkt als Nahrungsgrundlage der Hefen, die den Zucker zu Alkohol vergären.

Die Ethanol-Herstellung aus Getreidestärke ist technisch komplexer. Bis das Getreide zur Fermentation (= alkoholische Gärung) kommt, muß es zunächst gemahlen und mit Wasser vermischt werden. Im folgenden Schritt werden Enzyme zugefügt, um die Stärke zu Zuckern zu spalten. Erst die aus der gespaltenen Stärke hervorgegangenen Zucker können von den Hefen zu Alkohol vergährt werden.
 

Workflow Bioethanol


Logo Power vom Bauer, Bioethanol


 
KWS