KWS
   
 

OGURA Hybridsystem

Für die Produktion von Hybridsorten ist es zum einen entscheidend eine sterile Mutterlinie zu haben, die keine Pollen ausbildet. Nur so kann sichergestellt werden, dass es zu keiner Selbstbestäubung kommt sondern die Hybridsorte eine reine Kreuzung der Mutterlinie mit einer bestimmten Vaterlinie ist. Andererseits ist für die aus der Kreuzung entstandene Hybridsorte entscheidend wieder vollständig fertil zu sein und damit eine ausreichende Pollenproduktion und einen guten Samenansatz sicherzustellen.

In der Vergangenheit wurden auch sogenannte Verbundhybriden eingesetzt. Dies sind Hybridsorten, bei denen die Pollenproduktion nicht vollständig wieder hergestellt wurde. In diesem Fall wurde dem Hybridsaatgut ein gewisser Anteil Liniensaatgut zugemischt, welches für die Bestäubung sorgte. Dieses System war allerdings weniger erfolgreich und heute kommen bei den meisten Zuchtsystemen nur vollständig fertile (restaurierte) Hybriden zum Einsatz.

 

Die KWS züchtet ausschließlich Hybriden nach dem Ogura-CMS System:

  • CMS bedeutet „Cytoplasmatische männliche Sterilität“
  • Das die männliche Sterilität bedingende Cytoplasma stammt ursprünglich aus einem japanischen Rettich, der als entfernter Verwandter mit Raps kreuzbar ist.
  • Alle traditionellen Rapsgenotypen sind vollständige „Maintainer“ also erhalten die männliche Sterilität.
  • Sterilität absolut umweltstabil
  • Monogen dominantes Restorergen, was ebenfalls aus dem Rettich entstammt, ist in die Vaterlinie eingekreuzt und sorgt für die Wiederherstellung „Restaurierung“ der Pollenbildung.
  • Laut Kleffmann wurden die meisten der Top 10 Winterrapshybriden in Europa nach dem Ogura-CMS System gezüchtet.

 

Weiterhin kommen noch verschieden andere Hybridsysteme zum Einsatz, wie Beispielsweise:

  • MSL-System (Männliche Sterilität Lembke)
    • Sterilitätssystem eines Züchters, keine öffentlichen Informationen verfügbar, z. Z. in Deutschland wichtigstes System
  • Safecross
    • Sterilitätssystem eines Züchters, patentiert,, kerngenetisches System
  • Chinesische Systeme
    • Kerngenetische Systeme mit großem Bereinigungsaufwand bei der Saatgutproduktion, für Europa nicht praktikabel
  • System Bayer Crop Science, Seed Link
    • Züchtungsmethodisch als 2-Gen-System mit Kopplung an Herbizidresistenz einfach zu bearbeiten, in Kanada sehr erfolgreich genutzt.

 
KWS