KWS
   
 

Düngung

Nach INRA (1986) werden bis zum 8-Blatt-Stadium der Maispflanze folgende Anteile der Gesamtbedarfsmenge aufgenommen: 2 % N, 1 % P2O5, 4 % K2O. In eigenen Versuchen (1989) entzog ein Maisbestand in der Jugendentwicklung 28 kg N/ha.

STURM u. a. geben als Entzug in dieser Phase an: 35 kg N, 10 kg P2O5, 50 kg K2O, 5 kg MgO je Hektar.

Die Zeit der höchsten Nährstoffentzüge reicht von etwa 10-15 Tagen vor der Blüte bis 25-30 Tage nach der Blüte.
70-80 % des gesamten Bedarfs werden dann aufgenommen.
Stickstoff und Phosphat werden in größeren Mengen auch noch während der Kornabreife entzogen, während die Kaliumaufnahme bis dahin abgeschlossen ist.

Die Nährstoffversorgung

Mais ist mehr als andere Kulturpflanzarten in der Lage, Nährstoffe aus organischen Verbindungen effektiv zu nutzen. Daher werden, vor allem in viehstarken Regionen, betriebseigene organische Dünger vorzugsweise im Mais eingesetzt.


 

 
KWS